Nackenkissen: Geballtes Wissen und die besten Tipps zur Auswahl

nackenkissen-abc

Hallo und Willkommen, es ist eine gute Entscheidung über den Kauf eines Nackenkissens nachzudenken.

Ihr Nacken und Ihre Wirbelsäule werden es Ihnen danken.

Das richtige Nackenkissen kann Ihnen dabei helfen lästige Nackenschmerzen, Kopfschmerzen und in einigen Fällen sogar Rückenschmerzen loszuwerden.

Hier auf Nackenkissen-abc.de erfahren Sie alles was Sie zur Auswahl des richtigen Nackenkissens wissen müssen.

Dazu gehört z.B. was diese speziellen Kissen alles für Sie und Ihren Nacken tun können aber natürlich auch was diese Kissen nicht können, denn ein Nackenkissen kann zwar gegen eine Vielzahl von Problemen, die am häufigsten mit Verspannungen zu tun haben helfen, es ist aber kein Wunderheilmittel.

In den Genuss der vielen positiven Eigenschaften die ein Nackenkissen bietet kommen Sie nur, wenn Sie auch wirklich das Kissen auswählen, das zu Ihnen, Ihren Schlafgewohnheiten und Ihrem Körper passt und genau dabei will ich Ihnen helfen.

Und falls Sie sich jetzt fragen, warum Sie auf mich hören sollten? Ich schlafe seit über 15 Jahren auf genau solchen ergonomisch geformten Nackenkissen und habe über die Jahre eine erhebliche Anzahl Kissen getestet.

In diesem Artikel erfahren Sie ganz grundlegend worauf Sie bei der Auswahl eines Nackenkissens achten sollten um dann gesunden Schlaf finden zu können.

Das Nackenkissen und seine Vorteile

nackenkissen-vorteile

Ein Nackenkissen, ist ein spezielles Kissen, das durch seine an den Körper angepasste Form den Kopf, die Wirbelsäule und die Bandscheiben stützt und schont.

Aus diesem Grund werden diese speziellen Kissen auch oft orthopädische Nackenstützkissen genannt.

Während der Nacht verhindert das Nackenkissen durch seine spezielle Form die schädlichen Bewegungen und Liegepositionen die zu Nackenschmerzen führen.

Gerade in der Seitenlage knickt der Kopf nach unten, diese Haltung führt zu Nackenschmerzen.

Mit einem Nackenkissen kann das nicht passieren.

Hier die wichtigsten Vorteile die Kopfkissen aus viskoelastischem Schaum für Sie bereit hält.

Bessere Stützfunktion

Der spezielle Schaumstoff aus dem die Nackenkissen gefertigt werden passt sich auf der einen Seite Ihrem Kopf und Nacken an ist aber auch so elastisch, dass er nicht wie eine normale Kissenfüllung verrutscht.

Nur so ist es möglich, dass diese Kissen in der Lage sind den Kopf und die Wirbelsäule effektiv zu stützen und Verspannungen zu verhindern.

Ein weiterer Vorteil des häufig verwendeten Schaumstoffes, der ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt wurde ist, dass er immer wieder in die Ausgangsform zurückkehrt und das Kissen so nicht durchliegt.

Hoher Schlafkomfort

Ein Kopfkissen, das sich dank seiner Materialeigenschaften perfekt an den Schläfer anpasst. Das klingt nicht nur sehr komfortabel, das ist es auch.

Was Sie bei Nackenkissen nie erleben werden sind Druckstellen oder Kissenfüllungen die sich auf der einen Seite des Kissens sammeln und dann unangenehm drücken.

Für Allergiker geeignet

Für Nackenkissen werden keine Naturfasern oder Naturfüllungen verwendet, denn kein natürliches Material könnte die bereits beschriebene Stützfunktion bereitstellen.

Zum Einsatz kommen Schaumstoffe und daher fühlen sich Hausstaubmilben in diesen Kissen nicht sonderlich wohl.

Sind Nackenkissen wirklich gesund?

Das ist die wohl häufigste Frage die mir im Bezug auf Nackenstützkissen gestellt wird und das zurecht. Immerhin kosten gute Kissen schnell zwischen 80 und 120 Euro und bei so einer Investition in ein Kopfkissen will man sicher sein, dass es sich auch lohnt.

Was Sie ganz schnell vergessen sollten sind übertriebene Werbeversprechen. Gerade Nackenkissen haben oft mit einem schlechten Image zu kämpfen, weil Kissenhersteller sich mit gesundheitlichen Versprechen regelrecht überschlagen.

Ich will Ihnen sagen wie es wirklich mit den Nackenkissen ist.

Diese Kissen tragen zu einem besseren und gesünderen Schlaf bei, bringen Kopf und Wirbelsäule in eine neutrale Position und helfen der umliegenden Muskulatur dabei zu entspannen.

Nackenkissen sind aber kein Wunderheilmittel.

Bei tiefen Verspannungen, chronischen Erkrankungen oder anderen Erkrankungen sollten Sie immer einen Arzt zurate ziehen und sich nicht auf ein Kissen verlassen.

Gehen Sie also bitte nicht mit falschen Erwartungen an den Kauf eines nackenstützenden Kissens.

Sie sind eine großartige Möglichkeit Ihren Schlaf und Ihre Lebensqualität zu verbessern aber ein Nackenkissen alleine kann z.B. keine tägliche Fehlhaltung am Schreibtisch korrigieren.

Das richtige Nackenkissen wählen

schalfposition

Nackenkissen gibt es in allen möglichen Formen und zu den verschiedensten Preisen.

Es gibt Kissen mit zwei unterschiedlichen hohen Erhebungen für den Halsbereich. Es gibt Nackenkissen mit zwei identischen Wölbungen an den Kissenrändern und es gibt Kissen die komplett auf diese markante Form verzichten.

Mit meiner Seite will ich Ihnen helfen, das am besten geeignete Nackenkissen für Ihre Zwecke zu finden und einen kleinen Vorgeschmack gibt es jetzt schon, denn das apssende Kissen zu finden ist gar nicht so einfach, wenn man nicht weiß worauf man achten sollte.

Es gibt einige Faktoren die darüber entscheiden welche der oben genannten Kissenform für Sie die richtige ist.

Es gibt aber auch Nackenkissen die nicht zum Schlafen bzw. nicht zum Schlafen im Liegen geeignet sind und dazu gehören die aufblasbaren Nackenhörnchen und Nackenkissen für Reisen. Sie sind dazu gemacht den Kopf in sitzender Position zu stützen.

Die Schalfposition

Sie ist der wohl entscheidendste Faktor bei der Auswahl eines Nackenkissen, denn Seitenschläfer brauchen ein anderes Kissen als Rückenschläfer oder sogar als Bauchschläfer.

Hier ein kleines Beispiel warum: Seitenschläfer müssen mit ihrem Kissen den Raum zwischen Schulter und Matratze füllen um eine neutrale Wirbelsäulenstellung zu bekommen. Für einen Rückenschläfer ist ein solches Kissen allerdings viel zu hoch und darauf zu schlafen würde dafür sorgen, dass der Kopf des Rückenschläfers nach vorne geknickt wird und der Nacken überspannt.

Erholsamer Schlaf sieht anders aus und deswegen muss das Kissen passen.

Um es kurz zu machen:

  • Seitenschläfer brauchen hohe Kissen um die Lücke zwischen Schulter und Kopf zu füllen und so den Nacken entspannen zu können.
  • Rückenschläfer sollten eher zu einem flachen Kissen greifen, denn hier geht es hauptsächlich darum die Halswirbel zu stützen.
  • Bauchschläfer sollten zu einem Bauchschläferkissen greifen das ihnen erlaubt frei zu Atmen wobei grundsätzlich anzuraten ist sich diese Schlafposition abzugewöhnen.

Viele weitere Infos zu den Schlafpositionen finden Sie natürlich auch hier auf meiner Seite.

Der Körperbau

Wenn Sie ein Nackenkissen kaufen wollen, dann sollten Sie immer zuerst einen Blick in den Spiegel werfen.

Warum?

Na klar, weil wir Menschen uns alle in Sachen Körperbau unterscheiden. Die Unterschiede sind zwar nicht gravierend aber Sie sollten sie trotzdem berücksichtigen.

Eine Frau mit schmalen Schultern wird z.B. kein sonderlich hohes Kissen brauchen, auch wenn sie Seitenschläferin ist. Im Gegensatz dazu sollte ein Kissen für einen männlichen Seitenschläfer mit extrem breiten Schultern deutlich höher sein.

Ich denke mit diesem Beispiel wird klar worauf ich hinaus will.

Unsere Individualität ist auch der Grund warum ich nichts davon halte Pauschalangaben zu machen wie hoch ein Kissen für Seiten- Bauch- oder Rückenschläfer sein sollte. Ebenfalls ist das der Grund warum ich nicht viel von standartisierten Nackenkissen Tests halte, der Testsieger ist eben nicht immer das beste Nackenkissen.

Außerdem gibt es noch einen weiteren Punkt, den bei der Beratung kaum jemand in Betracht zieht und das ist Ihre heimische Matratze.

In eine harte Matratze sinkt die Schulter deutlich weniger ein als in eine weiche und ein Mensch mit einem Gewicht von 60 Kilo sinkt ebenfalls anders in eine Matratze ein als jemand mit 130 Kilo der auf derselben Matratze liegt. Es müssten also bei derselben Matratze unterschiedliche Kissen genutzt werden.

Ganz schön kompliziert oder?

Die Hersteller der Nackenkissen wissen diese ganzen Dinge natürlich auch und die Lösung ist denkbareinfach, höhenverstellbare Nackenstützkissen. Meist lässt sich bei diesen Kissen eine oder gleich mehrere Schichten entnehmen und so kann die Höhe ganz individuell angepasst werden.

Das richtige Material

Nackenkissen sind aus Schaumstoff, das hatte ich ja bereits erwähnt aber es gibt sehr verschiedene Schaumstoffe. Auch hier sind es Ihre Schlafgewohnheiten die bei der Auswahl eine entscheidende Rolle spielen.

Viscoelastischer Schaum auch Memory Foam genannt passt sich durch den Einfluss von Körperwärme an Ihren Körper an. Das geht relativ langsam vor sich und auch die Rückstellung in die Ausgangsposition dauert bei diesem Material etwas länger. Visco-Schaum eignet sich also bestens für Menschen die nur selten die Position wechseln.

Gelschaum reagiert nicht auf Wärme, sondern auf Druck hat aber eine ähnlich gute stützende Wirkung. Diese Schaumstoffart eignet sich für Menschen die sich Nachts viel hin und her drehen und oft ihre Schalfposition ändern.

Latex ist besonders atmungsaktiv und langlebig. Es eignet als Material besonders gut für Menschen die Nachts leicht ins Schwitzen kommen. Dafür ist für die meisten die hohe Festigkeit der Latexkissen eine Sache der Gewöhnung.

Größe des Nackenkissens

Das beste Nackenkissen nützt Ihnen wenig, wenn es so klein ist, dass Sie in der Nacht runter rutschen und dann ganz ohne Kissen liegen.

Deswegen ist nicht nur die Höhe des Nackenkissens entscheidend, sondern auch die allgemeine Größe des Kissens.

Ich habe diesen Punkt deswegen aufgeführt weil es Kissen die gibt die wirklich klein sind, die Nackenkissen von IKEA gehören dazu. Das muss nicht schlecht sein aber zumindest sollten Sie sich auf eine gewisse Eingewöhnung einstellen, wenn Sie vorher immer auf sehr großen Kissen geschlafen haben.

Der Preis

Nackenkissen sind nicht sonderlich günstig. Das liegt an den hochwertigen Materialien die in den Kissen verarbeitet werden.

Der hohe Preis ist oft auch der Grund warum Interessenten zu günstigen Supermarkt-Nackenkissen für 10 oder 15 Euro greifen.

Ich kann Ihnen nur dringend davon abraten diese Kissen zu kaufen. Sie haben zwar die richtige Form aber die verwendeten Schaumstoffe haben bestimmt nicht die selbe Qualität und Stützkraft wie ein hochwertiges Nackenkissen.

Als Richtwert sollten etwa 40 bis 50 Euro einplanen. Mit Rabatten gibt es die Kissen auch immer mal etwas günstiger, besonders gute Nackenkissen sind auch gerne etwas teurer.

Schlechte Nackenkissen erkennen

Es gibt wirklich viele Nackenkissen auf dem Markt und manchmal kann man nicht immer sofort erkennen ob ein Kissen wirklich gut ist oder eben nicht.

Leider ist es in letzter Zeit passiert, dass immer mehr und mehr Nackenkissen schlechter Qualität auf den Markt kommen. Diese Kissen werden super billig in China, Indien oder anderen Ländern produziert und dann zu uns importiert.

Zu erkennen sind diese Kissen meist an den wahnsinnig übertriebenen Gesundheitsversprechen.

Weiterhin können Sie drauf achten ob angegeben ist, wo das Kissen produziert wurde, denn Kissenhersteller die in Deutschland oder Europa produzieren geben das in den meisten Fällen auch an, Billigprodukte machen das nur selten.

Zertifikate können ebenfalls ein Indiz für ein gutes Nackenkissen sein. Eines der bekanntesten und wichtigsten Zertifikate ist das Öko-Tex 100 und wenn ein Kissen dieses oder andere Zertifikat hat, dann steht es in den meisten Fällen auch irgendwo dabei.

Der letzte Test ist leider erst möglich, wenn das Kissen bei Ihnen angekommen ist. Wenn Sie das Kissen auspacken und Ihnen strenger chemischer Geruch entgegenkommt, dann packen Sie das Kissen am besten direkt wieder ein und senden es zurück.

Ich hab keine Ahnung was in diesen Kissen so nach Chemie riecht aber ich persönlich möchte meinen Kopf nicht auf so ein Kissen legen und ich würde es auch niemandem raten.

Ein Nackenkissen kaufen

Wer ein Nackenkissen kaufen möchte der hat im Netz verschiedene Anlaufstellen.

Ich persönlich habe, bevor ich mein erstes Kissen bestellt habe, alle möglichen Möbelhäuser und Bettenfachgeschäfte auf den Kopf gestellt.

Das richtige Kissen habe ich aber nicht gefunden.

Um ihnen die Auswahl möglichst einfach zu machen finden Sie über all auf meiner Seite immer wieder Empfehlungen und Artikel die sich mit den speziellen Eigenschaften der Nackenkissen befassen und den dazugehörigen Produktempfehlungen so z.B. hier in meinem großen Nackenkissen Test.

Die Seiten und Shops die ich empfehle sind alle sicher und geprüft, außerdem liefern sie die Ware schnell aus damit Sie möglichst flott Ihr Nackenkissen ausprobieren können.

Hören Sie auch nicht auf Leute die behaupten man müsse ein Nackenkissen in einem Bettenfachgeschäft Probe liegen.

Zum einen hat man in einem Bettengeschäft nie seine eigene Matratze dabei und noch viel wichtiger ist der Punkt, dass ein neues Nackenkissen immer einige Nächte Eingewöhnung braucht.

Drei bis fünf Nächte kann es dauern bis sich Ihr Körper an das neue Kissen gewöhnt hat.

Was sollen da bitte drei Minuten Probeligen im Geschäft bringen?

Im übrigen nehmen Bettengeschäfte benutzte Ware oft nicht zurück, ganz im Gegensatz zu Onlinehändlern. Ein nicht ganz unwichtiger Faktor, wenn Sie z.B. nach einer Woche merken, dass das Kissen trotz überlegter Auswahl nicht passt.

Nackenkissen sind absolut pflegeleicht

nackenkissen-pflege

Das eigentliche Kissen also der Schaumstoff darf in den meisten Fällen nicht gewaschen werden.

Das bedeutet für Sie, dass Sie einfach nur den Bezug des Kissens in regelmäßigen Abständen mit in die Waschmaschine geben können und damit die Kissenpflege auch schon abgeschlossen ist.

Da die meisten zusätzlich zu dem Hygienebezug des Kissens noch ihre normale Bettwäsche um das Kissen schlagen verhindern so gleich zwei Schichten, dass Schweiß in den Schaumstoff ziehen kann und dort für unangenehme Gerüche sorgt.

Wechseln Sie also einfach in gewohnter Manier ihr Bettwäsche und geben den eigentlich Kissenbezug so häufig mit in die Maschine wie des der Hersteller in seinen Hinweisen vorsieht.

Nackenschmerzen los werden

Neben der Beratung zum Thema Nacken- und Nackenstützkissen gebe ich auf meiner Seite allerhand Tipps und Tricks um besser ein- und durchschlafen zu können.

Es gibt die besten Nackenübungen und Mini-Trainings mit denen Sie zusätzlich die Nackenmuskulatur entspannen und schonend trainieren können. Diese Tipps und Übungen sind alle mit einem befreundeten Physiotherapeuten erarbeitet worden.

Ohne Nackenschmerzen schlafen und morgens entspannt und ausgeruht aufstehen, das war mein Ziel.

Ich hab es mit ein paar einfachen Übungen und natürlich einem Nackenkissen geschafft und heute sind die ehemals täglichen Nackenschmerzen nur noch ein böser Traum.

Meine Seite soll Ihnen helfen Ihre Nackenschmerzen ein für alle Mal und dauerhaft loszuwerden und falls ein Nackenkissen so gar nichts für Sie ist, dann finden Sie hier bei mir auch einige Alternativen wie z.B. Wasserkissen. Diese individuell anpassbaren Kissen sind ebenfalls ein Segen für alle die unter Nackenschmerzen leiden.

Die Finger sollten Sie allerdings von aufblasbaren Nackenkissen lassen. Sie sind vielleicht individuell einzustellen aber nicht atmungsaktiv und auch nicht ergonomisch.

Nach einmal kurz zusammengefasst

Die wichtigsten Informationen zum Thema Nackenkissen kurz und knapp in einer Grafik.

dasnackenkissenabc

Nackenkissen sind eine tolle Möglichkeit ihrem Körper und vor allem Ihrem Nacken die Entspannung zu bringen die er braucht. Wer zu einem orthopädischen Kissen greift, der legt den Grundstein für einen erholsamen und gesunden Schlaf.

Die hohe Elastizität der Nackenkissen zusammen mit ihrer festen Form bilden die ideale Stütze für Kopf und Wirbelsäule.

Es gibt zwar einiges zu bedenken bei der Auswahl des richtigen Kissens aber die ersten Nächte und vor allem die ausgeruhten Morgen ohne Kopf- oder Nackenschmerzen sind es wirklich wert.

Wenn Sie jetzt noch mehr über Nackenkissen lesen wollen oder die meiner Meinung nach besten Kissen anschauen wollen, dann finden Sie hier einige weiterführende Artikel die Ihnen sicher bei der Auswahl helfen.

  • Die besten Nackenkissen im Test (hier lesen)
  • Reisenackenkissen für Flugzeug und Auto (hier lesen)
  • Die meist bestellten Nackenkissen meiner Leser (hier lesen )
  • Aktuelle Reviews von Nackenkissen und Kopfkissen (hier lesen)

Wenn Ihnen meine Seite gefällt und Sie Ihnen geholfen hat das passende Kissen zu finden, dann teilen Sie mein gesammeltes Wissen doch einfach mit Ihren Freunden oder Familienmitgliedern.

Ich würde mich freuen noch mehr Menschen dabei zu helfen das passende Nackenkissen zu finden.

Nackenkissen: Geballtes Wissen und die besten Tipps zur Auswahl
4 (79.33%) 30 votes