Ein Kopfkissen, das sich anpasst: So funktionert’s!

Das Kissen hat einen großen Einfluss auf die Schlafqualität. So kann es für eine erholsame Nacht oder ein ständiges Aufwachen sorgen. Ersteres ist mit einem Kopfkissen, dass sich perfekt an die Körperkonturen anpasst, erreichbar.

Siebenschläfer Nackenkissen

Siebenschläfer Kissen

Das Siebenschläfer Kissen besteht aus Memory Foam und kann sich deshalb exakt an die Kopfform anpassen.

Bei Amazon kaufen*

Genau um dieses dreht sich der folgende Artikel, in dem unter anderem auch darauf eingegangen wird, aus welchem Material es besteht, welche Vor- und Nachteile das Material hat, wie ein solches Kissen funktioniert und warum es sich vor allem für Seiten- und Rückenschläfer eignet.

Aus welchem Material sind solche Kissen?

Kissen, die sich dem Körper anpassen, bestehen in der Regel aus sogenanntem Memory Foam. Dabei handelt es sich um einen speziellen Schaum, der den Druck gleichmäßig verteilt. So ist die Nacht erholsamer und Du wachst seltener auf.

Wie funktioniert Memory Foam?

Memory Foam ist ein spezielles Isoliermaterial, das auf alle aufkommenden Temperaturänderungen reagiert. Wenn er mit einem warmen Gegenstand oder eben auch mit dem menschlichen Körper in Kontakt kommt, richtet er sich direkt neu aus. Dafür erweicht er an den Stellen, die erwärmt werden.

Wenn Sie sich auf das Kissen aus Memory Schaum legst, passt sich dieses perfekt Ihrer Kopf- und Nackenform an. So liegsen Sie nicht nur bequemer, sondern müssen sich auch nicht immer wieder anders hinlegen, um in der Nacht bequem zu schlafen.

Der Schaum nimmt den Druck sehr effektiv auf uns entlastet so den Körper. Dadurch lassen sich schmerzhafte Verkrampfungen vermeiden. Wenn Sie Ihre Position beim Schlafen wechseln, richtet sich das Kissen aus Memory Schaum neu aus und behält so seinen idealen Polstereffekt bei.

Welche Vorteile haben diese Kissen?

Nur wer in der Nacht ruhig und erholsam schläft, kann in dieser Zeit neue Kraft für den nächsten Tag und alle an diesem anfallenden Arbeiten schöpfen. Und genau dafür ist das Kissen aus Memory Schaum bestens geeignet.

Es bringt viele Vorteile mit sich, wovon einige oben bereits genannt wurden. Dadurch, dass es sich dem Kopf und dem Nacken des Verwenders anpasst, schläft dieser ruhiger und wacht seltener auf. Darüber hinaus kommt es seltener und im Idealfall gar nicht mehr zu Kopf- und Nackenschmerzen.

Denn ein schlecht und falsch geformtes Kissen kann diese Beschwerden sehr schnell hervorrufen. Mit einem Modell aus Memory Foam gehören sie dagegen schon bald der Vergangenheit an. Denn es passt sich dem Kopf und dem Nacken an und entlastet den Körper beim Schlafen. Dadurch verspannen die Muskeln nicht mehr so schnell.

Gibt es auch Nachteile?

Neben den zahlreichen Vorteilen bringt ein sich dem Körper anpassendes Kissen auch einige, wenn auch sehr wenige, Nachteile mit sich. So braucht der Schaum in der Regel immer erst einige Sekunden oder sogar Minuten, bis er auf die Temperatur reagiert. Denn das Kissen unterliegt vor der Nutzung der Raumtemperatur.

Somit wird der hohe Liegekomfort erst nach einer gewissen Zeit nach dem Hinlegen erreicht. Der Verwender sollte daher ein wenig Geduld aufbringen. Das gilt übrigens auch für den Fall, das in der Nacht die Schlafposition gewechselt wird. Daher wird gesagt, dass das Kissen aus Memory Foam sich für sogenannte Aktivschläfer nur bedingt eignet. Denn es reagiert nur sehr langsam auf kleine Veränderungen, die bei Ihnen logischerweise sehr oft auftreten.

Besonders geeignet für Seiten- und Rückenschläfer

Es gibt unterschiedliche Schlaftypen. Das Kissen aus Memory Foam eignet sich in erster Linie für alle, die zumeist auf der Seite oder auf dem Rücken schlafen, denn es hat eine spezielle Form, die diesen beiden Schlaftypen besonders entgegenkommt.

Wollen Sie mehr zu diesen speziellen Kissen erfahren, dann besuchen Sie auf jeden Fall meinen großen Ratgeber mit vielen Nackenkissen Testsiegern, Empfehlungen und natürlich.

Es passt sich Ihrem Körper an und sorgt so für eine ruhige und angenehme Nacht. Viele Modelle verfügen über eine leichte Einbuchtung, sie sich hervorragend anschmiegt und die Halspartie unterstützt. Kissen aus Memory-Schaum nehmen den Druck sehr gut auf und entlasten insbesondere bei Seitenschläfern die Nackenmuskeln. Darüber hinaus eignen sie sich in der Regel auch für Allergiker.

Fazit

Wir verbringen rund 1/3 unseres Lebens mit Schlafen. Daher sollten wir es dabei auch immer so bequem und komfortabel wie möglich haben. Neben einer guten Matratze wird auch ein gemütliches und passenden Kissen benötigt.

Modelle aus Memory Foam kommen vor allem Seiten- und Rückenschläfern entgegen, entlasten die Muskeln und sorgen für einen erholsamen Schlaf.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Helfen Sie mir, noch besser zu werden.

Durchschnitt: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Geben Sie die erste Bwertung ab.

Diesen Beitrag teilen: