Nackenschmerzen trotz Nackenkissen: Was wenn das Kissen nichts bringt?

nackenschmerzen-trotz-nackenkissen

Sie haben ein Nackenkissen gekauft aber Ihre Nackenschmerzen werden einfach nicht besser?

Das kann leider passieren und ich kann auch verstehen, dass Sie in so einem Fall die Schuld beim Kissen suchen, immerhin sollen sie doch geradezu Wunder bei Nackenschmerzen bewirken.

Das stimmt auch, aber…

Wie so oft gibt es auch bei Nackenkissen ein aber, denn sie sind neu eine Lösung für einen Teil des Problems.

Manchmal sind die Nackenschmerzen gar nicht so ausgeprägt und dann kann so ein Kissen ausreichen.

Manchmal liegen die muskulären Probleme so tief, dass ein Nackenkissen alleine nicht ausreicht.

Oder es ist einfach das falsche Kissen.

Oder es liegt eine Erkrankung zu Grunde und das Kissen kann überhaupt nicht helfen.

Das falsche Nackenkissen

Die Auswahl an Nackenkissen ist gelinde gesagt riesig und immer mehr Kissen kommen dazu.

Gerade in den letzten Jahren ist das Gesundheitsbewusstsein der Menschen deutlicher stärker geworden und auch der Schlaf ist immer mehr in den Focus gerückt.

Dementsprechend gibt es immer mehr Nackenkissen.

Aber nicht alle Kissen sind gut.

Der Preis

Einige Hersteller versuchen das, was mit praktisch allen Produkten gemacht wird.

Sie versuchen möglichst billig, vermeintliche Super-Produkte an den Kunden zu bringen.

Damit Nackenkissen ihre positive Wirkung entfalten können, müssen die Materialien aber eine gewisse Qualität haben.

Und das kostet einfach ein paar Euro.

Zu den besten Nackenkissen gehören die Kissen von Tempur* und das ehemalige Raumfahrtmaterial ist nicht günstig, das merkt man auch an den Preisen.

Die Kissen sind dafür aber auch extrem haltbar und an der Qualität lässt sich nichts aussetzen.

Ein 10 Euro Nackenkissen aus dem nächsten Supermarkt ist maximal durch die bekannte Wellenform ein Nackenkissen.

Die so wichtige stützende Wirkung der hochwertigen Schaumstoffe kann es nicht bieten.

Ich meine das auf keinen Fall böse, aber es sind oft Menschen mit billigen Supermarkt-Nackenkissen die mir berichten, dass sie trotz Nackenkissen immer noch Nackenschmerzen haben.

Außerdem gibt es ja noch weitere Gründe.

Falsche Größe

Auch das kann passieren.

Und das betrifft leider auch gelegentlich die hochwertigen Nackenkissen.

Ein Nackenkissen das zu hoch oder zu niedrig ist kann den Nacken in der Nacht nicht richtig entlasten.

Tatsächlich führt es sogar dazu, dass der Nacken wieder in die eine oder andere Richtung überdehnt wird.

Um die Muskulatur in der Nacht entlasten zu können, muss die Wirbelsäule gerade sein und der Hals darf nicht abknicken.

Wie Sie das passende Nackenkissen für sich finden, erkläre ich hier.

Nur das Kissen ist nicht genug

Nackenschmerzen entstehen in den meisten Fällen nicht akut und schon gar nicht von heute auf morgen.

Außer natürlich Sie haben Zug bekommen aber dann hilft ein bisschen Wärme.

Ständige Fehlhaltung und Überlastung der Muskulatur sind die Ursache überhaupt für Nackenschmerzen.

Falsche Haltung am PC, viel Autofahren, Bewegungsmangel, ständige Smartphone-Nutzung und so weiter und so weiter.

Alle diese Tätigkeiten führen zu erheblichen Nackenproblemen und die sind „nur“ mit einem Nackenkissen nicht weg zu bekommen.

Um diese Probleme in den Griff zu bekommen müssen Sie selbst tätig werden.

Am besten hilft natürlich Bewegung.

Selbst einfaches Spazieren tut dem Nacken sehr gut.

Dazu ist das Internet und gerade Youtube voll mit Dehnübungen die Sie zusätzlich machen können.

Oft reichen wenige Minuten täglich um schwere Verspannungen nach und nach zu lösen.

Das merke ich auch bei mir selber immer wieder.

Wenn ich mal eine Zeit lang keine Dehnübungen oder einfach nur weniger Sport mache, dann kommen die Nackenschmerzen innerhalb kurzer Zeit zurück.

Durch unsere oft sehr einseitige Haltung im Alltag ist es ein ständiger Kampf gegen die Verspannungen.

Das Nackenkissen hilft, es ist aber kein Heilmittel das sofort alle Nackenprobleme löst.

Wenn nichts mehr hilft

Ihre Nackenschmerzen werden einfach nicht besser?

Kein Nackenkissen und keine Dehnübungen helfen?

Dann ab zum Arzt.

Auch wenn ich oft davon rede bzw. schreibe, dass in den meisten Fällen Nackenschmerzen muskulär sind und mit relativ geringem Aufwand unter Kontrolle zu bringen sind, gibt es natürlich auch Ausnahmen.

Wir Menschen sind oft einfach zu individuell und Nackenschmerzen können auch immer von einer Erkrankung ausgelöst werden.

Dann erfordern sie eine ärztliche Abklärung und Behandlung.

Logischerweise hilft in solchen Fällen kein Nackenkissen dabei die Probleme in den Griff zu bekommen.

Das bedeutet aber nicht, dass Sie Ihr Nackenkissen jetzt einmotten müssen.

Wenn die Höhe stimmt und das Material die entsprechend stützende Wirkung hat, kann es Ihre Muskulatur entlasten.

Das Hilft dem Hals, dem Nacken und der feinen Muskulatur um die Wirbelsäule zu entspannen und das ist ja sicher nicht das schlechteste, auch wenn die Nackenschmerzen eine andere Quelle haben.

Sie lesen den Artikel: Nackenschmerzen trotz Nackenkissen: Was wenn das Kissen nichts bringt?

Nackenschmerzen trotz Nackenkissen: Was wenn das Kissen nichts bringt?
Beitrag bewerten:

Weitere Artikel:

Gute und günstige Matratzen im Überblick Früher hieß es immer, man muss die Matratze Probeliegen um sich einen guten Eindruck verschaffen zu können. Ich persönlich war nie ein Fan dav...
Die richtige Matratze finden: Mein Ratgeber hilft ... Schlecht schlafen ist schlecht für die Gesundheit und während es hier bei mir auf Nackenkissen-abc.de eigentlich eher um Nackenkissen geht, soll e...
Wasserkissen Test und Erfahrungen zu Mediflow und ... Ein Wasserkissen Test?! Dachte ich auch zuerst aber... Die Wasserkissen können durchaus mit normalen Nackenkissen mithalten. Um so ric...
Die Nackenkissen Bestenliste meiner Leser 2015 und... Für mich ist mein Nackenkissen über die letzten Jahre zu einem ständigen Begleiter geworden. Es ist einfach eine der besten Möglichkeiten den ...
Rundrücken: Meine besten Übungen und Tipps die gut... Wollen Sie Ihren Rundrücken los werden aber keine Ahnung wie? Dann geht es Ihnen wie mir vor ein paar Wochen. Ich arbeite die meiste Ze...
Diese Seite teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>