Dinkelkissen kaufen: Ratgeber zu den beliebten Naturkissen

dinkelkissen-kaufen

Wie wichtig guter und gesunder Schlaf ist, weiss jeder der mal ein paar Tage darauf verzichten muss.

Nicht selten wird unruhiger Schlaf durch ein altes, schlechtes oder falsches Kissen begünstigt oder sogar hervorgerufen.

Neben den bekannten Nackenstützkissen, um die es hier auf der Seite zwar hauptsächlich geht, gibt es auch noch einige Alternativen und dazu gehören die Dinkelkissen.

Ähnlich wie die Nackenstützkissen in der bekannten Wellenform, haben Dinkelkissen eine sehr hohe stützende Wirkung und können so die Nackenmuskulatur und auch die Wirbelsäule im Schlaf entlasten.

Zwar muss man sich, wenn man sein erstes Dinkelkissen im Einsatz hat, ein paar Tage an das geknister unter dem Kopf gewöhnen, aber dann ist es ein ideales Schlafkissen mit hervorragenden Eigenschaften.

Dinkelkissen sind besonders luftdurchlässig, wärmen trotz ihrer recht offenen Füllung sehr gut, außerdem sind sie sehr robust und langlebig.

Die Füllung des Dinkelkissen

Die Bezeichnung Dinkelspelzkissen oder auch Dinkelspreukissen ist eigentlich richtiger als nur Dinkelkissen.

Es sind nämlich nicht die Körner mit denen das Kissen gefüllt wird, sondern mit der natürlichen Hülle des Korns dem Dinkelspreu.

Dinkel wird heute nur noch in seiner Urform angebaut und gilt als besonders robust und anspruchslos.

Durch die spezielle Behandlung bevor es zur Kissenfüllung wird eignet sich das Dinkelkissen sogar für Allergiker.


Bei der Aufbereitung der Spreu wird diese mehrfach gewaschen und von sämtlichem Staub befreit.

Die meisten Hersteller von Dinkelkissen verwenden Dinkelfüllung die ein besonderes Bad durchlaufen hat und durch dieses Bad mit einer hauchdünnen Latexhaut versiegelt wird.

Durch ihre Form ist das Dinkelspreu im Kissen besonders rieselfähig und kann sich individuell an den Nacken, die Schultern und den Kopf des Schläfers anpassen.

Der Kopf ist mit einem solchen Kissen immer gut gelagert und die umliegende Muskulatur kann sich entspannen.

Sie werden also auf natürlich Weise Ihre Nackenschmerzen los.

Die besten Dinkelkissen

Dinkelkissen gibt es ähnlich wie Nackenkissen in verschiedenen Ausführungen.

Das günstigste Modell gibt es bereits für rund 20 Euro, während das besonders hochwertige Dinkelkissen auch gerne bis zu 100 Euro kosten können.

Der große und wichtige Unterschied ist das Innenkissen.

Während man bei dem günstigen Kissen quasi direkt auf der Spreu liegt bekommt man bei den teureren Kissen eine angenehm polsternde Hülle um die Spreu.

Bio Dinkelkissen Komfort

Dieses Komfort-Dinkelkissen ist unser Testsieger, wenn man das so bezeichnen kann, immerhin ist die Füllung bei allen Kissen die Selbe.

Mit seinem guten Innenkissen aus 100% Baumwolle und den 1800g Dinkelspreu im Inneren kann man sofort gesund durchschlafen.

nabc-buyout

Dormiente Dinkelpillo

Mit 2000g Füllmenge und einem tollen Außenbezug wie auch Innenbezug aus reiner Baumwolle passt sich diese Dinkelkissen ebenfalls bestens an den Schläfer an und bietet zusätzlich noch einigen Komfort.

Wie bei allen Dinkelkissen ist due Füllmenge sehr einfach selbst zu regulieren.

nabc-buyout

Bio Dinkelkissen

Für alle die sich für kleines Geld fast direkt aufs Spreu betten wollen ist dieses einfache Bio Dinkelkissen bestimmt das Richtige.

Zwar nicht so komfortable wie die teureren Kissen aber dafür bekommt man für kleines Geld dieselbe stützende Wirkung.

nabc-buyout

Frankenstolz Dinkelkissen

Der Bezug aus Baumwoll-Satin ist auf reine Schurwolle gesteppt und das Innenkissen ist mit 1700g Dinkelspreu gefüllt.

Das Dinkelkissen von Frankenstolz ist sozusagen der Mercedes unter den Dinkelkissen.

nabc-buyout

Dinkelkissen als Wärmekissen einsetzen

Etwas, dass viele andere Schlafkissen nicht können, ist für das Dinkelkissen kein Problem, es lässt sich im Backofen erwärmen.

Wenn Sie Ihr Dinkelkissen vor dem zu Bett gehen z.B. in kalten Winternächetn erwärmen wollen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das Kissen nicht zu warm wird.

Bei mehr als 70° können die Reissverschlüsse an den Kissen anfangen zu schmelzen.

Mein Tipp, etwa 10 Minuten bei 50 bis 60°, dann kann nicht viel schief gehen.

Noch ein Fakt zum Schluss, Dinkelspreu enthält besonders viel Kieselerde.

Das ist der Grund, warum man Dinkelkissen eine positive Wirkung bei rheumatischen Beschwerden nachsagt.

Ich hoffe, ich konnte Sie ein wenig für diese tollen Naturkissen begeistern und sollten Sie sich für den Kauf eines solchen Dinkelkissens entscheiden, wünsche ich Ihnen eine angenehme Nachtruhe.

Dinkelkissen kaufen: Ratgeber zu den beliebten Naturkissen
3.5 (70%) 2 votes

Diese Seite teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

2 Gedanken zu „Dinkelkissen kaufen: Ratgeber zu den beliebten Naturkissen

  1. Susanne

    Hallo,
    beim Lesen der Seite hat sich mir eine gestellt: Woran erkenne ich, ob Dinkelspreu mit Latex überzogen wurde. Welchen Sinn soll das machen? Mir persönlich ist das definitiv eher suspekt. Spontan würde ich ein Kissen bevorzugen, dass zwar gewaschen, sonst aber naturbelassen ist. Wie also kann ich das feststellen?
    Für eine Antwort wäre ich dankbar!
    Viele Grüße
    Susanne

    Antworten
    1. Alexander Artikelautor

      Hallo Susanne,

      danke für deine Frage! Raus finden ob Latex zum Einsatz gekommen ist, kannst du eigentlich nur über die Angaben die der Hersteller macht. In der Regel kennzeichnen die Produzenten der Kissen das entsprechend. Die Dinkelspreu mit Latex zu überziehen ist eine gute Möglichkeit den feinen Staub und Abrieb der durch die Benutzung entsteht zu reduzieren. Allgemein wird das Kissen ein wenig langlebiger und wie gesagt die Staubbildung wird reduziert. Wenn es dir komisch vorkommt dann kannst du dich ja immer für ein Kissen das naturbelassen ist entscheiden. ich hoffe, ich konnte dir deine Frage beantworten.

      VG
      Alexander

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>