Nackenstützkissen für Kinder: Tipps zur Auswahl

Auch für Kinder ist ein gutes Kopfkissen wichtig, aber muss es gleich ein Nackenstützkissen sein? Genau dieser Frage will ich in diesem Artikel auf den Grund gehen.

Falls Sie keine Zeit haben, den ganzen Artikel zu lesen, hier die kurze Antwort. Ab dem Alter, ab dem Ihr Kind anfängt auf einem richtigen Kopfkissen zu schlafen, kann auch ein Nackenkissen geeignet sein. Vor allem dann, wenn Ihr Kind dazu neigt auf der Seite zu schlafen.

SIKAINI Kinderkissen

SIKAINI Kinderkissen

Das SIKAINI Nackenstützkissen für Kinder ist in vier Varianten passend zum Alter des Kindes erhältlich und bereits ab 2 Jahren geeignet.

Bei Amazon kaufen*

Wann es so weit ist und ab wann ein Nackenstützkissen infrage kommen kann, das erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Babys brauchen noch kein Nackenstützkissen

Neugeborene schlafen am besten ohne Kopfkissen. Um den Komfort ein wenig zu erhöhen, kann auch ein sehr flaches Neugeborenenkissen genutzt werden. Im Normalfall ist aber selbst das nicht wirklich nötig.

Nach den ersten Monaten beginnen die Babys damit sich im Bett hin und her zu rollen und verändern Nachts die Schlafposition. Das bedeutet aber immer noch nicht, dass jetzt sofort ein Kopfkissen angeschafft werden muss.

Ihr Kind wird Ihnen selbst zeigen, wann es Zeit für ein Kopfkissen wird. Achten Sie einfach darauf, ob Ihr Kind anfängt sich Sachen unter den Kopf zu schieben. Falls Sie ein flaches Neugeborenenkissen angeschafft haben, kann es auch sein, dass dieses Kissen zusammengeschoben wird und unter den Kopf gestopft wird. Das ist der richtige Zeitpunkt ein Kopfkissen für Ihr Kind anzuschaffen.

Weitere Empfehlungen

Ich habe noch zwei weitere Nackenkissen für Kinder im Gepäck, die aber beide erst ab drei Jahren zu empfehlen sind.

FMS Memory-Schaum Kinderkissen

Bei Amazon kaufen*

In der Form entspricht das FMS Memory-Schaum Kinderkissen genau dem, was man von einem Nackenstützkissen erwartet. Als Modell für Kinder ist es flacher und ab drei Jahren geeignet.

SIKAINI Memory Foam Kinderkissen

SIKAINI Memory Foam Kinderkissen

Bei Amazon kaufen*

Das zweite SIKAINI Nackenstützkissen unterscheidet sich durch seine flache Form. Es verzichtet auf die typische Wellenform des Nackenstützkissens, bietet aber trotzdem jede Menge Stützkraft für Kinder die auf der Seite schlafen.

Die Schlafposition entscheidet über das Kissen

Wie wir Erwachsenen auch liegen Kinder nicht die ganze Nacht in einer Schlafposition. Kindern rollen sich sogar noch öfter hin und her als wir Großen. Mit der Zeit wird sich eine Schlafposition als primäre Position durchsetzen. Wenn das der Fall ist, dann können Sie auf die Suche nach einem Kissen gehen.

Rückenschläfer

Kinder die auf dem Rücken schlafen können im Grunde Ihr Neugeborenenkissen behalten oder falls dieses Mal erneuert werden muss ein ähnlich flaches Kissen nutzen.

In der Rückenlage braucht maximal der Nacken eine leichte Unterstützung um seine natürliche S-Form einnehmen zu können.

Wenn Ihr Kind auf dem Rücken schläft, könnten Sie auch ganz auf ein Kissen verzichten, aber ein zumindest leicht unterstützendes Kissen bedeutet auch immer mehr Komfort.

Übrigens zählt die Rückenlage als die gesündeste Schlafposition, denn Ihr Kind kann frei Atmen, das Körpergewicht wird auf eine große Fläche verteilt und der Körper liegt gerade.

Seitenschläfer

Hier kommen die Nackenstützkissen für Kinder ins Spiel. Sollte sich zeigen, dass Ihr Kind am liebsten auf der Seite schläft, dann können Sie mit einem Nackenstützkissen, die relativ große Lücke zwischen Schultern und Kopf schließen.

So wird der Kopf auf der richtigen Höhe gelagert, die Wirbelsäule bleibt gerade und wird nicht zur Seite umgebogen und die Muskulatur kann sich von dem anstrengenden Tag erholen.

Jetzt könnte man natürlich sagen, dass Nackenstützkissen für Kinder absolut übertrieben sind. Ich persönlich finde, dass man gerade in jungen Jahren eventuellen Fehlhaltungen und Verspannungen am besten vorbeugen kann. Ob und wie wichtig das ist, dass muss am Ende jeder für sich bzw. sein Kind entscheiden.

Bauchschläfer

Schläft Ihr Kind gerne auf dem Bauch? Dann hat es sich die ungünstigste Schlafposition ausgesucht. Auf dem Bauch zu schlafen bedeutet, dass das Atmen erschwert wird und das Körpergewicht Druck auf die Organe ausübt.

Natürlich ist das bei Kindern alles noch nicht so bedeutsam, wie bei Erwachsenen, denn das Gewicht eines Kindes ist deutlich niedriger. Trotzdem kann es eine gute Idee sein, dem Kind früh abzugewöhnen, auf dem Bauch zu schlafen.

Ein Kissen braucht ein Kind, das auf dem Bauch schläft nicht. Zu groß ist die Gefahr, dass durch das Kissen und die Erhöhung des Kopfes die Wirbelsäule in ein Hohlkreuz gedrückt wird.

Wann Sie kein Nackenstützkissen für Kinder nutzen sollten

Wenn Sie ein Nackenstützkissen für Kinder angeschafft haben, dann beobachten Sie Ihr Kind in regelmäßigen Abständen und überprüfen Sie wie das Kind auf dem Kissen liegt.

Nur, falls Sie es noch nie gehört haben, Nackenstützkissen haben in aller Regel zwei unterschiedliche hohe Nackenrollen und in der Mitte ist eine Mulde für den Kopf. Die höhere der beiden Nackenrollen kommt unter den Hals und der Kopf in die Mitte.

Sollte sich zeigen, dass Ihr Kind oft mit der Schulter auf das Kissen rutscht und der Kopf stark seitlich abknickt, dann entnehmen Sie das Kissen besser wieder aus dem Bett und versuchen es in ein paar Wochen oder Monaten nochmal.

Liegt die Schulter mit auf dem Kissen, wird die ganze Wirbelsäule verbogen und der Kopf knickt sehr stark zu Seite ab. Diese Haltung schadet mehr als sie hilft.

Tipps zur Hygiene

Nicht alle Kinder aber einige schwitzen Nachts sehr viel. Das bedeutet, dass ein eventuelles Nackenstützkissen viel Schweiß und auch Speichel abbekommen wird.

Wenn Sie sich für ein Nackenstützkissen für Kinder entscheiden, dann achten Sie unbedingt darauf, dass das Kissen einen leicht abnehmbaren Bezug hat, der bei mindestens 60° C gewaschen werden kann.

Fazit

Ein Nackenstützkissen für Kinder ist absolut kein Muss. Sollte sich abzeichnen, dass Ihr Kind viel oder sogar die meiste Zeit auf der Seite schlafen, kann ein Nackenstützen bereits für Kinder eine echte Alternative zum herkömmlichen Kopfkissen sein.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Helfen Sie mir, noch besser zu werden.

Durchschnitt: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Geben Sie die erste Bwertung ab.

Diesen Beitrag teilen: