Kopfkissen ohne Tierleid: Vegane und tierfreundliche Alternativen

Wenn dir das wohl der Tiere wichtig ist, dann solltest du auch vor dem eigenen Bett nicht halt machen.

Nicht nur die Haltungsbedingungen, sondern vor allem auch die Art der Feder und Daunengewinnung (nähere Details spare ich mir), lassen immer mehr Menschen umdenken und sich für eine vegane oder tierleidfrei Variante der Bettwäsche entscheiden.

Das ist auch gut so, denn der Lebenrupf ist in Deutschland verboten aber es ist nicht immer klar und sofort ersichtlich, woher Federn und Daunen in Kopfkissen und Bettdecke stammen. Meine Herangehensweise ist deswegen seit Jahren, keine Kompromisse zu machen, sondern lieber gleich auf vegane Alternativen zu setzen und da gibt es heute echt viele Varianten.

In diesem Artikel finden Sie vegane Kopfkissen aber auch tierleidfreie Daunenkopfkissen, falls Sie nicht auf Daunen und Federn verzichten wollen.

Produktempfehlungen

Die folgenden Empfehlungen sind entweder gleich vegan oder mit Zertifikaten ausgestattet die ihre Unbedenklichkeit belegen.

Gans im Glück Kopfkissen

Gans im Glück Kopfkissen

Bei Amazon kaufen*

Das Kopfkissen von Gans im Glück setzt voll und ganz auf eine daunenähnliche Füllung die sogar noch besser als natürliche Daunen ist, denn sie bietet kuschelig, weichen Liegekomfort und stütz dabei so gut, dass das Kissen gegen Nackenverspannungen helfen kann. Dazu ist das Material sehr atmungsaktiv, das dürfte Sie freuen, wenn Sie gerne etwas kühler schlafen.

Hanskruchen Premium de Luxe Daunenkissen

Hanskruchen Premium de Luxe Daunenkissen

Bei Amazon kaufen*

Das Dreikammerkissen Hanskruchen Premium de Luxe ist zwar ein Daunenkopfkissen aber die Daunen stammen aus artgerecht Haltung und werden erst nach der Schlachtung gewonnen. Zu erkennen ist das an dem Siegel mit der “Grünen Gans” und die Qualität und Einhaltung der Richtlinien wird von dem unabhängigen Prüfinstitut Wessling überwacht.

Wolkenkind BARINI

Wolkenkind BARINI

Bei Amazon kaufen*

Ebenfalls ein Dreikammerkissen und mit Daunen gefüllt ist das Wolkenkind BARINI Kopfkissen. In meiner Liste der empfehlenswerten Kopfkissen ohne Tierleid steht es, weil es das Downpass Siegel trägt und die Herkunft der Daunen somit lückenlos nachgewiesen werden kann. Die Daunen sind natürlich aus artgerechter Haltung und wurden nicht lebend gerupft.

Allsana Tencel® Kopfkissen

Allsana Tencel® Kopfkissen

Bei Amazon kaufen*

Am wenigsten Gedanken über die Herkunft der Kissenfüllung, muss man sich machen, wenn sie aus synthetischen Materialien gefertigt ist. Das Kopfkissen von Allsana ist aus dem wirklich interessanten Material Tencel® hergestellt, das aus Holz gewonnen wird. Gefüllt ist das Kissen mit Faserbällchen.

Casper Kopfkissen

Casper Kopfkissen

Bei Amazon kaufen*

Casper dürfte den meisten von uns durch seine Matratzen bekannt sein, sie bieten aber auch ein Kopfkissen das für jeden Tierschützer geeignet ist. Das Kopfkissen bietet höchsten Komfort und ist aus 100% Polyester, die Kissenhülle ist aus Baumwolle.

Wenn Sie auf der Suche nach einem tierleidfreien Daunenkissen sind, dann achten Sie besonders auf Zertifikate, die beweisen, dass die Kissen halten was sie versprechen.

Es gibt viele Kissen die behaupten auf Lebendrupf zu verzichten aber wie bereits erwähnt ist es sehr schwer, das nachzuvollziehen. Auf der sicheren Seite sind Sie mit Zertifikaten.

Empfehlenswerte Hersteller

Auch die Hersteller denken um und so entscheiden sich immer mehr Produzenten von Bettwaren für nachhaltige, tierleidfreie Produkte und Produktionsverfahren oder steigen sogar komplett auf pflanzliche Alternativen um.

Allnatura

Allnatura bietet diverse tolle Bettwaren aus natürlichen Materialien aber auch Bettdecken und Kopfkissen mit Daunenfüllung die durch den Downpass zertifiziert sind.

Yumeko

Niederländische Enten die auf lokalen Bauernhöfen gehalten werden sind der Lieferant der Daunen, mit denen mehrere der Kissen und Decken von Yumeko gefüllt sind. Der Hersteller garantiert, dass die Enten nie leben gerupft werden.

Hessnatur

Auch Hessnatur bietet verschiedenen Bettwaren deren Daunenfüllung von Gänsen stammt, die in artgerechter Freilandhaltung aufgezogen wurden. Die Daunen werden nach der Schlachtung der Gänse gewonnen.

Alternativen zur Daune als Kissenfüllung

Die vermutlich einfachste Lösung, dem Tierleid etwas entgegenzusetzen ist, auf den Kauf von Produkten die mit Daunen gefüllt sind zu verzichten. Aber was für Alternativen gibt es zu der kuscheligwarmen und weichen Daunenfüllung?

Es gibt richtig viele synthetische und auch pflanzliche Alternativen hier ein Überblick:

  • Vegane Daunen: Ja die gibt es und sie stehen ihrem tierischen Gegenstück in nichts nach. Gewonnen werden sie z.B. aus der Milkweed Pflanze, die ursprünglich als Unkraut den Bauern das Leben schwer gemacht hat.
  • Babmus: Bambus ist nicht nur extrem weich, sondern bietet auch noch einige andere tolle Eigenschaften, die perfekt zu einem Kopfkissen passen. So ist Bambus geruchsabweisend, atmungsaktiv, thermoregulierend und frei von jeglicher Chemie. Bambusfaser sollte allerdings nicht mit Bambusviskose verwechselt werden, denn die wird künstlich hergestellt.
  • Baumwolle: Baumwolle ist vermutlich eine der bekanntesten Alternativen zu mit Federn- und Daunen gefüllten Kopfkissen.
  • Tencel (Lyocell): Als Kissenfüllung ist Tencel, bei der es sich eigentlich um eine chemische Faser handelt noch nicht so bekannt. Als natürliche Alternative zählt es trotzdem, denn es wird aus Holz gewonnen und der Prozess der Gewinnung ist umweltschonend.
  • Synthetische Fasern: Es gibt viele synthetische Fasern, die es mit der Daunenfüllung aufnehmen können. Zum Einsatz kommen Hohlfasern die eine ähnlich wärmende und isolierende Wirkung haben.

Es gibt noch viele Weitere Alternativen, wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, dann finden Sie einige sehr Spannende Materialien auf der Seite von Peta.

Bio-Daunen ohne Lebendrupf

Es soll sie ja geben, die schwer zu bekehrenden Liebhaber der Daunendecke und wer will es ihnen verdenken, denn die dicke und warme Daunendecke ist ein ganz besonderes Stück Komfort. Auch hier gibt es zum Glück eine wirklich gute Alternative und das sind Hersteller, die explizit nur Daunen verwenden, die nachweislich ohne Tierquälerei gewonnen wurden.

Die Auflagen für solche Daunen sind hoch und werden durch den Global Organic Textile Standard (GOTS) und den Organic Content Standard (OCS) zertifiziert. Suchen Sie nach diesen Zertifikaten um sicherzustellen, dass die Daunen und Federn in ihrem Kissen ein Nebenerzeugnis der Schlachtung sind und erst nach der Schaltung gewonnen werden.

Ein weiteres zu beachtendes Prüfsiegel ist der Downpass, den ich bereits weiter oben erwähnt habe. Falls Sie es überlesen haben, der Downpass oder in Deutschland auch Traumpass ist ein Zertifikat zur Qualitätskontrolle. Ist ein Downpass Etikett in das Kissen oder die Bettdecke eingenäht, lässt sich über die Prüfziffer der Weg der Daunen und Feder komplett zurückverfolgen.

Was Sie als Verbraucher sonst noch tun können, um dem Leid der Gänse entgegenzuwirken, können Sie in diesem Artikel des deutschen Tierschutzbundes erfahren.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Helfen Sie mir, noch besser zu werden.

Durchschnitt: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Geben Sie die erste Bwertung ab.

Diesen Beitrag teilen: