Sommerbettdecken Test: Gut schlafen auch bei Hitze

Wie wichtig ist eine Sommerbettdecke? Während viele der hochwertigen Nackenkissen so hergestellt werden, dass sie die im Schlaf produzierte Wärme sehr gut ableiten, ist diese Funktion bei Bettdecken oft nicht zu finden.

Das wäre auch der falsche Ansatz, immerhin sollen uns Bettdecken ja warm halten und vor dem Auskühlen schützen.

Allerdings im Sommer, kann eine zu dicke Bettdecke durchaus zur Belastung werden. Um sich ganz drunter zu legen ist sie einfach zu dick und zu warm, nur mit einem Zipfel der Decke schlafen ist zu kühl.

PROCAVE TopCool Bettdecke

PROCAVE TopCool Bettdecke

Die Hochbausch-Polyester-Füllung der PROCAVE TopCool Bettdecke sorgt für angenehme Nächte im Sommer, ist atmungsaktiv und absorbiert Feuchtigkeit.

Bei Amazon kaufen*

Die Lösung für dieses Problem sind spezielle Sommerbettdecken.

Die Sommerbettdecken sollen uns in warmen Sommernächten angenehm und leicht bedecken, ohne dass wir anfangen zu frieren oder zu schwitzen. Deswegen ist es wichtig, dass die Decken luftdurchlässig, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend sind.

Nicht durch Schwitzen oder Frieren in der Nacht gestört zu werden ist wichtig für einen gesunden Schlaf, deswegen zeige ich Ihnen die besten Sommerdecken und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Das Material der Sommerbettdecken

Es gibt eine unüberschaubare Vielzahl von Sommerbettdecken auf dem Markt und dementsprechend gibt es auch viele verschiedene Füllungen die für die Decken genutzt werden.

Die wichtigste Entscheidung bei der Auswahl ist, ob Sie sich auf synthetische Materialien verlassen wollen oder lieber auf die hochwertigeren aber auch etwas teureren Naturstoffe setzen wollen.

Die besten Eigenschafften, was die Temperaturregulierung und den Abtransport von Schweiss angeht bieten die Naturstoffe wie z.B. Kaschmir, Wildseide, Kamelhaar.

Ich persönlich habe die besten Erfahrungen mit Bettdecken aus Wildseide gemacht.

Wie bereits erwähnt sind diese zwar etwas preisintensiver als Bettdecken aus Kunststoffen, die Decken sind aber auf jeden Fall ihr Geld wert.

Günstigere Sommerdecken aus Kunststoffen können den, in der Nacht entstehenden Schweiss nicht so schnell abtransportieren wie die Decken aus Seide.

Deswegen kann es auch bei diesen Decken zu nächtlichem Frieren oder Schwitzen kommen, auch wenn sie als Sommerdecke ausgewiesen sind.

Wildseide dagegen ist ein reines Naturprodukt.

wildseide
Wildseide wird aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen

Sie stammt aus China und besteht aus den Fäden der Seidenraupe, die sich aus diesen Fäden ihren Kokon spinnt.

Das Gefühl der Wildseide auf der Haut ist einzigartig, es gibt keinen Stoff der die Temperatur besser ausgleicht und so angenehm auf der Hautliegt.

Hier ein kurzer Überblick welche Materialien für eine Sommerdecke in Frage kommen:

  • Daunen können auch für Sommerdecken genutzt werden. Zwar verbindet man mit Daunen eigentlich eher dicke Bettwäsche mit viel Volumen aber bei geringerer Füllmenge sind die Daunen mit ihrer Fähigkeit die Temperatur zu regulieren bestens geeignet.
  • Seide hatte ich ja bereits erwähnt, denn die kühlende Wirkung der Seide ist geradebei sehr hohen Temperaturen unschlagbar.
  • Naturfaser wie z.B. Kamelhaar oder Kaschmir können besonders viel Feuchtigkeit binden und eignen sich daher ebenfalls gut um als Füllung für eine Sommerdecke eingesetzt zu werden.
  • Microfasern sind schon immer ein beliebtes Füllmaterial, das vor allem Allergikern gerne genutzt wird. Dazu kommt die angenehme wärmeregulierende Wirkung der Kunstfasern und die Tatsache, dass sie besonders pflegeleicht sind.

Achten Sie auch darauf, dass die Decke gesteppt ist, also mehrere durchalufende Nähte das Material gleichmäßig in kleinere Kammern verteilen. Gerade bei Naturfasern ist das wichtig, weil sie sonst verklumpen können und sich an einer Seite der Decke sammeln.

Sommerdecken Empfehlungen

Bei den vielen Sommerbettdecken die es zu kaufen gibt ist die Auswahl gar nicht so einfach, deswegen habe ich vier weitere sehr empfehlenswerte Sommerdecken zusammengestellt.

Böhmerwald Leichtsteppbett aus Seide

Böhmerwald Leichtsteppbett aus Seide

Bei Amazon kaufen*

Eine super Sommerdecke zu einem sehr guten Preis, gedenkt man mal die verarbeiteten Materialien. Die Seidenfüllung der Bettdecke von Böhmerwald schafft es auch bei der größten Hitze angenehm zu wärmen ohne Sie ins Schwitzen zu bringen.

Badenia Irisette Sommersteppbett

Badenia Irisette Sommersteppbett

Bei Amazon kaufen*

Zwar ist auch im Bereich der Bettwaren ganz klar zu beobachten, dass der Trend zu Kunstfasern tendiert aber im Sommer gibt es nichts Besseres als eine Seidendecke.

Genau deswegen ist diese Sommerdecke von Badenia eine eindeutige Empfehlung. Die Füllung aus Wildseide bietet höchsten Komfort auch in den heißesten Sommernächten.

Paradies Sommerbettdecke Trixi-Light

Paradies Sommerbettdecke Trixi-Light

Bei Amazon kaufen*

Es gibt diese Frostbeulen, die auch im Sommer noch kalte Füße haben und lieber eine Sommerdecke benutzen möchten die „etwas“ wärmer hält. Genau für diese Menschen ist die Trixie-Light von Paradies eine gute Empfehlung.

Die Reinigung sollte einfach sein

Gerade im Sommer schwitzen wir besonders viel und deswegen ist es wichtig, dass Sie Ihre Sommerdecke regelmäßig reinigen d.h. ein bis zwei Mal pro Jahr kann die Decke in die Wäsche.

Wie Sie Ihre Decke am besten reinigen oder waschen erklären in aller Regel die Angaben der Hersteller.

Der wohl größte Vorteil ist, dass die Decken dank ihres sehr geringen Volumens in die Waschmaschine passen und dann entweder auf der Leine oder im Trockner getrocknet werden können.

Am unkompliziertesten ist hier eine Decke aus Kunstfasern, denn diese Decken können eigentlich immer gewaschen werden und vertragen Temperaturen bis 60° ohne Probleme.

Daunen und andere Naturfasern vertragen keine hohen Temperaturen unddürfen laut Herstellern oft nur bei 30° gewaschen werden.

So angenehm Seide auch als Material ist, meist können diese Decken dank ihres Materialies nur in der Reinigung gereinigt werden.

Fazit zum Thema Sommerbettdecken

Ich hoffe ich konnte Ihnen bei der Auswahl einer passenden Sommerdecke helfen.

Vergessen Sie nicht, auch im Schlaf ist jeder Mensch individuell und auch im Sommer kann das nächtliche Wärmeempfinden sehr unterschiedlich sein.

Mit einer Sommerdecke legen Sie aber einen soliden Grundstein für erholsame Nächte und erholsamen Schlaf auch im Sommer.

Falls Ihnen das noch nich reicht, dann können Sie zusätzlich mit einem Verdunkelungsrollo, das vor Wärme schützt, dafür sorgen, dass Ihr Schlafzimmer ein wenig kühler bleibt.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Helfen Sie mir, noch besser zu werden.

Durchschnitt: 3.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 31

Geben Sie die erste Bwertung ab.

Diesen Beitrag teilen: