Nackenschmerzen loswerden: Die 7 besten Tipps um schnell schmerzfrei zu werden

nackenkschmerzen-loswerden

Nackenschmerzen loswerden

Das wollen sehr viele Menschen, denn Nackenschmerzen sind ein echtes Volksleiden.

Laut Studien leiden etwa 40 Prozent aller Deutschen regelmäßig unter Nackenschmerzen.

Oft sind die Gründe dieselben, langes Arbeiten vor dem PC bzw. in sitzender Haltung, aber auch lange Autofahrten sind ein häufiger Grund für Nackenschmerzen.

Aber es gibt Hilfe, ich selbst habe viel ausprobiert um meine Nackenschmerzen los zu werden und die besten Methoden möchte ich in diesem Artikel mit Ihnen teilen.

Es gibt viele kleine und große Tipps und Tricks gegen Nackenschmerzen im Internet, leider helfen nur die wenigsten.

Deswegen finden Sie bei mir, auf meiner Seite nur die besten Tipps, die auch wirklich helfen.

In den Schmerz hinein dehnen

Klingt vielleicht komisch, weil oft gesagt wird, bei Schmerzen lieber schonen.

Bei muskelbedingten Nackenschmerzen ist das anders.

Haben Sie Nackenschmerzen oder ist Ihr Nacken nach einer langen Autofahrt oder einem langen Tag im Büro verspannt, schonen Sie sich nicht.

Gehen Sie spazieren oder noch besser Schwimmen, durch die Bewegung lockert sich die Verspannung.

Achten Sie auch darauf spätestens alle 2 Stunden mal von Ihrem Schreibtisch auf zu stehen und eine kleine Bewegungspause zu machen.

Das tut dem ganzen Körper aber vor allem dem Nacken und auch den Augen gut.

Wenn Sie mögen, machen Sie auch ruhig ein paar leichte Übungen im Büro.

Dieses kurze Video dauert nur knapp 4 Minuten aber die Übungen entspannen tatsächlich sofort, ich mach sie selber fast täglich.

Gut schlafen ist die beste Entspannung

Die Nacht ist die beste Zeit für den Nacken zu entspannen!

Nachts, wenn wir flach liegen, muss der Nacken nicht die ganze Zeit den Kopf gerade halten und kann selber mal einen Gang zurück schalten.

Das geht allerdings nur, wenn wir auch eine entspannte Schlafstellung einnehmen.

Die Wirbelsäule sollte in jeder Schlafposition möglichst gerade und entspannt liegen können.

Liegen Sie allerdings zu flach oder zu hoch, oder knickt sogar der Kopf in der Nacht ab, haben Sie garantiert über kurz oder lang mit Nackenschmerzen und Verspannungen zu kämpfen.

Hier kann ein Nackenkissen wahre Wunder wirken.

Mehr Infos zum Thema Nackenkissen finden Sie überall auf meiner Seite.

Haltung am Schreibtisch verbessern

Ich habe viele Artikel gelesen, die mir erklären wollen wie ich am Schreibtisch zu sitzen habe und wie nicht.

Das Problem dabei ist, sobald ich konzentriert arbeite denk ich nicht mehr an alle Vorsätze gerade zu sitzen, ich verfalle dann immer in die gleiche Haltung.


Mein Tipp, falls es Ihnen auch so geht, versuchen Sie nicht Ihre Haltung bewusst zu korrigieren, sondern verändern Sie den Schreibtisch.

Stellen Sie z.B. ein Paar Bücher unter den Monitorsockel.

Allein durch den Höhenunterschied bzw. den Blickwinkel ändert sich die ganze Haltung.

Genauso können Sie auch die Stuhl- oder sogar die Tischehöhe verändern.

Bei mir hat es wirklich was gebracht.

Sich selbst massieren

Wenn wir uns irgendwo stoßen, was machen wir dann normalerweise?

Richtig, wir streichen über die Stelle und lindern so den Schmerz.

Genauso können Sie Nackenschmerzen selbst wegmassieren.

Setzen Sie sich gerade und entspannt hin und streichen Sie erst leicht dann immer etwas kräftiger über die schmerzenden Nackenpartien.

Sie können auch versuchen leichten Druck, am besten mit dem Zeige- und dem Mittelfinger, auf die schmerzenden Stellen auszuüben.

Spannen Sie während Sie drücken die Muskulatur leicht an, so als würden Sie die Finger weg drücken wollen.

Nach einigen Sekunden alles fallen lassen und entspannen.

Ein super Hilfsmittel um sich selbst zu massieren sind übrigens Faszienbälle*.

Wärme gegen Nackenschmerzen

Oft hilft schon eine heisse Dusche oder ein heisses Bad die Nackenschmerzen los zu werden.

Manchmal aber auch nicht, dann darf es ruhig etwas mehr Wärme sein.

Wichtig ist, klären Sie bevor Sie sich mit Wärme behandeln, ob Ihre Nackenschmerzen nicht von einer Entzündung kommen.

In diesem Fall ist Wärme nicht gut.

Wie Sie die Wärme zuführen, ist Ihnen überlassen.

Es gibt Wärmekissen mit Moorfüllung oder mit Körnerfüllungen wie z.B. Kirschkernen.

Sie könne aber auch eine Rotlichtlampe* nutzen.

Achten Sie aber darauf nicht zu lange zu wärmen.

Empfehlenswert sind im Schnitt 10 bis 15 Minuten.

Richtig kauen gegen Nackenschmerzen

Nein, das ist kein Witz.

Oft werden Nackenschmerzen durch falsches Kauen oder Kieferfehlstellungen ausgelöst.

Zähneknirschen kann ebenfalls ein Grund für Nackenschmerzen sein.

Achten Sie doch einfach mal darauf wie Sie essen.

Wenn Sie viel oder vielleicht sogar nur auf einer Seite kauen, versuchen Sie doch mal abwechselnd beide Seiten zu nutzen.

So beugen Sie einseitiger Belastung vor.

Sprechen Sie Ihren Zahnarzt einfach mal beim nächsten Besuch an, sollten Sie im Schalf tatsächlich mit den Zähnen knirschen, kann Ihr Zahnarzt das sicher sehr leicht erkennen.

Stress abbauen und vermeiden

Der Nacken ist eine der Stellen des Köpers die am empfindlichsten auf zu viel Stress reagiert.

Nackenschmerzen müssen also nicht immer physischer Natur sein, sie können auch ein Zeichen für psychische Anspannung sein.

Gegen den Stress hilft mir Sport, ich gehe Laufen.

Es gibt aber viele verschiedene Möglichkeiten z.B. autogenes Training oder auch Yoga können toll gegen Stress wirken.

Am besten ist ein Ausgleich der mit Bewegung einher geht, denn mangelnde Mobilität ist der häufigste Auslöser für Nackenschmerzen.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen Ihre Nackenschmerzen los zu werden?

Dann helfen Sie mir und anderen Nackenschmerzengeplagten, indem Sie diese Seite auf Facebook, Twitter oder Google+ teilen.

Nackenschmerzen loswerden: Die 7 besten Tipps um schnell schmerzfrei zu werden
4.75 (95%) 4 votes

Diese Seite teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Ein Gedanke zu „Nackenschmerzen loswerden: Die 7 besten Tipps um schnell schmerzfrei zu werden

  1. Roland

    Hallo,

    Erstmals Kompliment für die Seite. Ist wirklich sehr informativ und hilfreich.
    Meine Nackenschmerzen habe ich mit dem richtigen Kissen beseitigen können.
    Das mit dem selbst massieren kann ich nur bestätigen, hilft wirklich sehr.

    Liebe Grüße
    Roland

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>