Massagekissen: Mit Shiatsu Massage gegen Nackenschmerzen

massagekissen-nacken-ruecken

Nach einem langen Tag oder einer langen Woche mal so richtig abschalten.

Das wünschen sich viele von uns.

Und so ein Massagekissen für den Nacken ist das genau das Richtige.

Natürlich sind diese Kissen nicht mit einer echten Massage zu vergleichen, aber für ausreichend Entspannung sorgen sie auf jeden Fall.

Was noch dazu kommt ist, dass diese Kissen den verspannten Nacken ein wenig lockern und so Muskelverspannungen und ständigen Nackenschmerzen entgegen wirken.

Wie beliebt diese Kissen tatsächlich sind, war mir bis vor kurzem überhaupt nicht klar.

Eben so wenig wusste ich, wie wohltuend eine solche Massage sein kann.

Nachdem ich aber in den Genuss kommen durfte ein solches Kissen zu probieren wusste ich sofort, dass das bestimmt spannend für meine Internetseite ist.

Massage nach dem Shiatsu Prinzip

Shiatsu beschreibt eine Massagetechnik die ursprünglich aus Japan stammt.

Dabei kommen vor allem die Finger bzw. die Fingerspitzen zum Einsatz, es werden aber auch andere Körperteile wie z.B. Handballen oder Ellenbogen genutzt.

Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu so viel wie Fingerdruck und das denke ich beschreibt es hinreichend.

Dabei ist es aber keine reine Entspannungsmassage.

Shiatsu ist eine traditionelle manuelle Behandlung bei der es eigentlich darum geht, dass der Behandelnde eine energetische Beziehung zu dem Patienten aufbaut.

Mehr zum Thema Shiatsu können Sie z.B. hier erfahren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Shiatsu

Mit einem Massagekissen ist diese energetische Verbindung natürlich nicht möglich.

Trotzdem versuchen die Kissen mit gegenläufigen Massageköpfen, die kreisenden Bewegungen eines Massagetherapeuten nachzuempfinden.

Hier ein kleiner Überblick darüber, was Ihnen ein solches Shiatsu Massagekissen bringen kann.

  • Es steigert die Durchblutung der Körperregion
  • Löst Verklebungen in den Faszien
  • Lockert das ganze Gewebe
  • Lindert Schmerzen
  • Hilft Ihnen körperlich und psychisch zu entspannen
  • Reduziert Stress
  • Aktiviert das Nervensystem

Gar nicht so schlecht für so ein kleines Kissen, finde ich zumindest.

Massagekissen im Test

Einen Massagekissen Test der die Funktionalität der verschiedenen Produkte behandelt hat es laut meinen Recherchen noch nicht gegeben.

Zwar haben sich einzelne Magazine und Internetseiten bereits mit diesen Kissen beschäftigt aber einen großangelegten Test von z.B. Stiftung Warentest gab es bisher her nicht.

Sollte sich eines dieser Institute in Zukunft mal mit diesen Kissen auseinandersetzen, dann erfahren Sie das natürlich hier auf meiner Seite.

Massagekissen (Empfehlungen)

Naipo Massagekissen

Vier rotierende Shiatsu-Massageköpfe sorgen totale Entspannung und mit der Wärmefunktion wird die Blutzirkulation beschleunigt und die Muskeln können abschalten.

nabc-buyout

Naipo Schulter Massagegerät 3D

Durch die ergonomische Form kann dieses Gerät Verspannungen in Nacken, Rücken, Schultern, Bauch, Gesäß und den Ober- und Unterschenkeln zu Leibe rücken.

nabc-buyout

Beurer MG 147 Shiatsu-Massagekissen

Vier rotierende Massageköpfe und 2 frei wählbare Richtungen sorgen für Entspannung und wem das noch nicht reicht gibt es auch eine Wärme- und eine Lichtfunktion.

nabc-buyout

Medisana MC 840

Das besonders Flache Design macht das Medisana Massagekissen mit seinen vier Massageköpfen zu einem idealen Begleiter auch auf Reisen.

nabc-buyout

HoMedics SP-19H-EU

Zuschaltbare Wärme, Massagefunktion mit Richtungsänderung und ein abnehmbarer und waschbarer Bezug, also eigentlich alles was man braucht.

nabc-buyout

Viele Zusatzfunktionen

Neben der eigentlichen Massagefunktion haben die Kissen oft noch eine ganze Anzahl verschiedener Zusätze.

Diese Funktionen können sich auf den Preis des Gerätes auswirken, deswegen ist es eine gute Idee, sich vorher zu überlegen was für Funktionen Sie wirklich brauchen.

Auf der anderen Seite ist es natürlich auch wichtig kein Kissen zu erwischen das am Ende eine gewünschte Funktion nicht hat.

Hier ein kleiner Überblick:

Waschbare Bezüge

Ein unerlässliches Feature wie ich finde.

Egal ob Sie oder mehrere Personen das Massagekissen benutzen ist es wichtig den Bezug in regelmäßigen Abständen abnehmen und waschen zu können.

Da das Kissen direkt mit dem Körper in Berührung kommt sollten Wäschen bis 60° auf jeden Fall möglich sein.

Befestigungsband

Ebenfalls ein super wichtiges Feature.

Durch die frei einstellbaren Gummi- bzw. Befestigunsbänder kann das Kissen an einer Stuhllehne angebracht werden.

Es steht halt nicht jeder darauf, sich auf das Kissen zu legen.

Außerdem kann man an einem Stuhl befestigt mehrere Rückenpartien massieren, je nachdem wie hoch das Gerät angehängt wird.

Zusätzliche Massagefunktionen

Dazu gehören z.B. die Rotation in verschiedene Richtung oder die Möglichkeit die Intensität der Massage frei zu wählen.

Eine weiteres Feature das oft als zusätzliche Funktion gilt ist eine zuschaltbare Vibration.

Wärme

Wie gut Wärme für einen verspannten Nacken ist wissen sicher die meisten von uns.

Deswegen bieten die Massagekissen für den Nacken oft die Möglichkeit die Massageköpfe zu erwärmen.

Diese wärme wird dann während der Massage ebenfalls an die verspannte Muskulatur abgegeben.

Hygiene und Sicherheit nicht vergessen

Zusatzfunktionen sind super.

Auch zusätzliche Wärme ist eine tolle Sache.

Aber wussten Sie z.B. dass Physiotherapeuten und Orthopäden davon abraten ein und dieselbe Stelle länger als maximal 20 Minuten zu massieren?

Was die ersten 15 bis 20 noch sehr wohltuend ist, kann danach ins Gegenteil umschalgen und sogar zusätzliche Schmerzen verursachen.

Für diese Fälle gibt es Massagekissen die sich nach der gewünschten Zeit von selber abschalten.

Eine gute Option, denn es passiert schnell mal auf so einem Kissen einzuschlafen.

Ein weiteres Sicherheitsfeature ist oft bei Kissen mit Wärmefunktion zu finden.

Sie haben einen Überhitzungsschutz.

In Sachen Hygiene ist hauptsächlich auf den bereits erwähnten Bezug zu achten der ohne Probleme abzunehmen sein sollte.

Mein Fazit

Massagekissen für den Nacken und Rücken sind eine super Möglichkeit sich ein wenig Entspannung und Linderung zu verschaffen.

Was diese Kissen nicht sind, sie sind nicht mit einer richtigen Massage von einen Experten zu vergleichen.

Das Fingerspitzengefühl eines Massagetherapeuten oder Physiotherapeuten kann so ein Gerät nicht ersetzen.

Nur das Massagekissen ist halt auch nicht die Lösung für alle Nackenprobleme.

Massagekissen: Mit Shiatsu Massage gegen Nackenschmerzen
5 (100%) 1 vote

Weitere Artikel:

Wasserkissen Test und Erfahrungen zu Mediflow und ... Ein Wasserkissen Test?! Dachte ich auch zuerst aber... Die Wasserkissen können durchaus mit normalen Nackenkissen mithalten. Um so ric...
Nackenstützkissen im Test: Ich zeige Ihnen die bes... Sie suchen ein passendes Nackenstützkissen? Dann lassen Sie mich Ihnen das eine gleich zu Beginn sagen: Ein Nackenstützkissen, egal ob Tests...
HWS Kissen: Die Nackenspezialisten unter den Kopfk... HWS Kissen, was ist denn das jetzt schon wieder? Die Abkürzung HWS steht für Halswirbelsäule. Das bedeutet nichts anderes als, dass ...
Nachts Rückenschmerzen: Ein Nackenkissen kann die ... Nächtliche Rückenschmerzen sind oft schwer in den Griff zu bekommen. Das Problem dabei ist es die Ursache ausfindig zu machen und das ist oft ...
Ballkissen: Gesund und dynamisch Sitzen geht ganz ... Es ist schon ein paar Jahre her, da waren Gymnastikbälle in Büros ganz groß in Mode. Ein Ballkissen, manche sagen auch Balancekissen, ist die d...
Diese Seite teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>